Stolpersteine werden geputzt

Sie sind hier: HOME » AKTUELLES » NEWS-ARCHIV

Mit einer stillen Mahnwache ehrten Schüler der AG Spurensuche der RHS sowie Bürger der Stadt am 09.11.2020 die Opfer des Nationalsozialismus. Anlass dafür war der 82. Jahres- und Gedenktag der Pogromnacht 1938. Die Schüler putzten die im Stadtgebiet verteilten Steine und erinnerten so an das Schicksal Markkleeberger Juden sowie an Helene Knothe, Opfer von Denunziation und nationalsozialistischer Unrechtsjustiz. Sie setzten damit ein Zeichen für Toleranz, gegen Antisemitismus und Rassismus, gegen die Ausgrenzung von Minderheiten, gegen millionenfachen systematischen Mord, gegen die organisierte Verfolgung und Entrechtung von Juden.

Familie Bamberger

Familie Berliner

Chane Suhl

Alexander Eisenberg

Helene Knothe

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.