Jugend trainiert - Basketball

Landesfinale

Tolle Mädels - unsere Basketballerinnen

Landesfinale und ein Start zum Mäusemelken. Lilli verletzt und kann nur moralischen Beistand leisten. Erstes Spiel gegen die Chemnitzerinnen von der Sportoberschule, ein Genuss, den Gästen beim Spiel zuzuschauen. Wir spielten gut mit, doch unsere Gegnerinnen waren immer einen Tick schneller und hatten eine bessere Lösung. Ein Treffer für uns und 21 für Chemnitz.

Motivation und Vertrauen in die eigenen Möglichkeiten waren gefragt, um im Turnier jeder gegen jeden noch um die Medaillen mitzuspielen. Die Zwickauer Mädchen vom Breuer-Gymnasium (mit einem Sieg gestartet) waren unser nächster Gegner. Wir mussten ins Spiel kommen und der Gegner war hochmotiviert. Genau so verlief das Spiel, bis zwei Minuten vor dem Schlusspfiff stand es 16:15 gegen uns. Doch zwei Ballgewinne von Chiara und Marit wurden erfolgreich in der Reuse versengt. Wir jubelten über den 19:16-Erfolg.

Der nächste Gegner kam aus Dresden vom Vitzthum-Gymnasium. Auch hier konnten wir erst in der letzten Minute den Sieg sichern. Tylla warf die letzten beiden Körbe zum 22:18-Sieg. Jetzt wollten wir und wir schafften es. Johanna, Victoria, Alexandra, Chiara, Marit Tylla und Elisabeth spielten ihre Erfahrungen aus und siegten gegen die Mittweidaer Mädchen 22:7.

Aus den Händen vom OBM Herrn Karsten Schütze konnten die Basketballerinnen von der Rudolf- Hildebrand- Schule Gymnasium Markkleeberg die Silbermedaillen entgegennehmen. Gold ging nach Chemnitz und Bronze nach Dresden.

Danke den Schiedsrichtern und Kampfrichtern für ihren guten Job.

Detlef Mallast

Mädchen WK III

RHS - Sportoberschule Chemnitz 01 : 21

RHS - Peter-Breuer-Gymnasium Zwickau 19 : 16

RHS - Vitzthum-Gymnasium Dresden 22 : 18

RHS - Städtisches Gymnasium Mittweida 22 : 07

  • Sportoberschule Chemnitz

  • Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg

  • Vitzthum-Gymnasium Dresden

Unsere Mannschaft

Victoria Baum (6), Johanna Baum (11), Chiara Naumann (11), Lilli Reif, Tylla Diekmann (25), Elisabeth Wallner (2), Marit Stöckle (9), Alexandra Faber (2 Punkte)

Finale der SBA Leipzig

Auch in diesem Jahr gewannen unsere Mädchenteams in ihren Altersklassen die Goldmedaillen und werden im Landesfinale starten.

Die Jungen der Wettkampfklasse II erreichten das Landesfinale leider nicht. Im entscheidenden Spiel gegen das Gymnasium Engelsdorf unterlagen wir 23:32. Beide Teams spielen aktiv in der Jugendliga in Sachsen. In den ersten zehn Minuten gelang keiner Mannschaft ein größerer Vorsprung. Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs einfach glückloser und resignierten zu früh. Die Jungen aus Engelsdorf jubelten und wir waren nur noch traurig.

Dank den Kampfrichter für ihre gute Arbeit.

Mädchen WK II

RHS - Oberschule Markkleeberg 31 : 18

RHS – Oberschule Wiederitzsch 25 : 10

  • 1. RHS Markkleeberg

  • 2. Oberschule Markkleeberg

  • 3. Oberschule Wiederitzsch

Unsere Mannschaft

Sophia Schlücker, Irene Arnold, Johanna Kaisers, Johanna Werner, Sarah Knauth, Nicole Franke, Liv Lippert

Mädchen WK III

RHS - Oberschule Markkleeberg 50 : 02

RHS - Gymnasium Engelsdorf 15 : 02

  • 1. RHS Markkleeberg

  • 2. Gymnasium Engelsdorf

  • 3. Oberschule Markkleeberg

Unsere Mannschaft

Lilli Reif, Tylla Diekmann, Chiara Naumann, Marit Stöckle, Elisabeth Wallner

Jungen WK III

RHS - Oberschule Naunhof 25 : 06

RHS - Gymnasium Borsdorf 25 : 08

RHS - Gymnasium Engelsdorf 23 : 32

  • 1. Gymnasium Engelsdorf

  • 2. RHS Markkleeberg

  • 3. Oberschule Markkleeberg

Unsere Mannschaft

Adrian Portner, Etienne Bastanier, Georg Blüher, Rasmus Wrigge, Sebastian Wägner, Moritz Ebersbach, Moritz Weinrich, Carl Ebert

Glückwunsch allen unseren Spielern.

Detlef Mallast