0341 / 356890  Mehringstraße 8, 04416 Markkleeberg

Katholikentag 2016

Sie sind hier: HOME » FAKTEN » SCHULBERICHTE

Derzeit findet der 100. Deutsche Katholikentag in Leipzig statt. Auch wenn die Veranstaltung sehr kontrovers diskutiert wird, sind die Tage mit ihren vielfältigen Veranstaltungen eine gute Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Religion und Glaube auseinanderzusetzen - vor allem hier im atheistischen Umfeld Leipzigs bzw. Sachsens.

Schüler der RHS begleiten diese Tage sehr engagiert. So arbeiten einige Jugendliche an einem Jugendpodcast zum Katholikentag mit und berichten täglich mehrfach über Veranstaltungen, die vor allem für Jugendliche interessant sind (https://www.facebook.com/mypzig/).

Zu den vielfältigen Angeboten in verschiedenen Themenbereichen gehört auch ein Quiz zu den Weltreligionen mit dem Titel “Weißt du, was ich glaube?”.

Dabei nahm auch ein Team katholischer Schüler der RHS teil.

Am Ende belegte die Gruppe (bestehend aus Benjamin Surek, Mia Bovet, Helene Bosold, Matteo Laufer, Annika Oberhettinger, Hannah Stöckle und Konstantin Surek) einen hervorragenden 2. Platz und verlor dabei nur durch eine fragwürdige Jury-Entscheidung gegen ein Team evangelischer Schüler der Thomasschule, das am Ende einen halben Punkt mehr auf dem Konto hatte. Dennoch kann das Team stolz sein (und der Lehrer ist es auch).

Die Gruppe trägt mit der Teilnahme an der Veranstaltung bei zu einem – vor allem zurzeit - sehr wichtigen interreligiösen Dialog, der das gegenseitige Verständnis der Religionen fördert und so einen Beitrag zur Toleranz unter den verschiedenen Religionen und Konfessionen liefert.

Neben Buchpreisen freut sich die Gruppe auch über einen unerwarteten Geldgewinn. Hierzu werden die Schüler, die - wie ihr Lehrer - sichtlich überrascht über die finanzielle Förderung der Veranstaltung waren, sich gemeinsam über einen guten Zweck einigen.

Mein persönlicher Dank gilt den Schülern, die sich auf diese Veranstaltung eingelassen haben und damit auch die RHS auf dem Katholikentag würdig vertreten haben.

Roberto Grellert

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.