0341 / 356890  Mehringstraße 8, 04416 Markkleeberg

Regenwald zum Frühstück

Sie sind hier: HOME » FAKTEN » SCHULBERICHTE

Was hat unser Frühstück mit dem Regenwald zu tun? Dieser Frage gingen die Schüler der Klasse 7c im Zuge der Exkursionstage nach.
Mit allerhand Informationen über Menschenaffen, deren Lebensräume und Verhalten, welches wir im Pongoland des Leipziger Zoos erforschen konnten, ging es am Freitag in die Projektarbeit an unserer Schule.
Ca. 50 % aller Produkte im Supermarkt enthalten Palmöl, welches sich günstig und ergiebig herstellen lässt. Doch die Probleme sind gravierend. Für dessen Produktion wird stündlich eine Fläche von ca. 300 Fußballfeldern des Regenwaldes zerstört - mit erheblichen Folgen für die Tiere, die Vegetation, die einheimische Bevölkerung und das weltweite Klima.

Interessiert und engagiert hat sich die Klasse 7c - unter Anleitung des Vereins Orang-Utans in Not e.V. - mit den Problemen auseinandergesetzt.
Als Fallbeispiel nahm die Klasse unsere morgendlichen Schokoaufstriche unter die Lupe. In vielen Schokocremes wird Palmöl verarbeitet. Die Produkthersteller argumentieren, dass durch das Palmöl eine besondere Cremigkeit erzielt wird. Im Geschmackstest der Klasse sollte dieses Argument jedoch nicht bestätigt werden.
Doch auch in vielen anderen alltäglichen Produkten hat sich Palmöl versteckt. Wer Klarheit darüber haben möchte, kann mit diversen Apps (z.B. Codechecker) Informationen über die Inhalte eines Produktes einholen.

Wie wir als Schüler und Lehrer an der Problematik beteiligt sind und welche Lösungen es geben kann, haben die Schüler ebenfalls erarbeitet und anschaulich präsentiert.
Die Arbeitsergebnisse sollen in den nächsten Tagen im Schulhaus ausgestellt werden. Wir hoffen, mit unserer Arbeit auch andere Schüler für die Thematik sensibilisieren zu können.

Roberto Grellert

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.