Eiland - ein Spiel

Sie sind hier: HOME » AKTUELLES » NEWS-ARCHIV

Spielen im Unterricht? Falsche Frage - richtig heißen muss es: Spielen und Unterricht.

Wie jedes Jahr fahren unsere Neuntklässler des gesellschaftswissenschaftlichen Profils für zwei Tage ins Naturfreundehaus Grethen, um auf spielerische Art und Weise Werte wie Demokratie, Toleranz und Verantwortung zu verstehen und anzuwenden. Organisiert wird das Seminar vom Europa-Haus Leipzig, gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die Idee des Planspiels ist angesichts der derzeitigen Flüchtlingsströme hochaktuell: Eine fiktive Insel im Atlantik wird von Tausenden von Flüchtlingen als Zufluchtsort aufgesucht. Der Grund: Eine Katastrophe macht das Leben in Teilen Deutschlands unmöglich. Die Parteien, Gruppierungen und Bürgerinitiativen der Insel stellen sich dem Problem aus ihrem spezifischen Blickwinkel; eine Lösungsvariante muss erspielt werden.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.