Sächsischer Bürgerpreis 2017 für AG Spurensuche

Sie sind hier: HOME » AKTUELLES » NEWS-ARCHIV

Ministerpräsident dankt für bürgerschaftliches Engagement und Einsatz für Miteinander und Zusammenhalt

Am 16.10.2017 ist in der Dresdner Frauenkirche der Sächsische Bürgerpreis verliehen worden. Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt und Petra Ostermann von der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank übergaben die mit jeweils 5 000 € dotierten Preise.

In der Kategorie "Engagement in der Schule für Demokratie und Toleranz" geht der Preis an die AG "Spurensuche" der RHS.

Die Arbeitsgemeinschaft "Spurensuche" der Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg konnte durch Recherchen mehr als 80 jüdische Opfer der NS-Diktatur in Markkleeberg identifizieren. Für sechs von ihnen wurden auf Initiative der Schüler Stolpersteine gesetzt. Die Forschungsergebnisse der Schüler sind im Internet aufbereitet worden. Darüber hinaus präsentieren sie ihre Ergebnisse auf Konferenzen und bei Gedenktagen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.