Zeitzeugen der DDR zu Gast

Sie sind hier: HOME » AKTUELLES » NEWS-ARCHIV

Am 15.03.2019 hatte unsere Klasse 10c die seltene Chance, zwei Zeitzeugen und ehemalige Gefangene in der DDR persönlich zu treffen. Gabriele Stötzer und Jörg Beier, die ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit der DDR in Form von Kunst und Literatur verarbeiten und veröffentlichen, haben uns einige ihrer Werke vorgestellt und uns ihre Geschichten erzählt.
Sowohl Frau Stötzer als auch Herr Beier waren als Studenten mindestens ein Jahr hinter Gittern aus Gründen, die heute kaum vorstellbar sind. Trotz dieser unbeschreiblichen Ungerechtigkeit blieb Gabriele Stötzer nach ihrer Gefängniszeit in der DDR und trug durch Unterstützung der Kritiker des Regimes ein Stück dazu bei, dass es 1989 schließlich zur Wende kam.

Auf die Frage, wie sie das alles geschafft habe, antwortet Frau Stötzer: „Ich hatte nie Angst.“ Dies war zum einen ihre große Stärke, aber auch ihre Schwäche. Wäre es anders gewesen, wäre sie höchstwahrscheinlich nie ins Gefängnis gekommen, aber auch nicht die Person geworden, wie wir sie kennengelernt haben. Denn sie und Herr Beier wurden durch die Haft geprägt.
Welchen Einfluss die DDR und ihre Regeln in Wirklichkeit auf das Leben der Menschen nahm, ist für uns Jugendliche heute kaum nachvollziehbar. Aus diesem Grund sind wir sehr dankbar, dass wir Gabriele Stötzer und Jörg Beier treffen durften.

Carmen Riede (10c)

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.