WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DER RUDOLF-HILDEBRAND-SCHULE MARKKLEEBERG

AKTUELLES

Schüler laufen für ihre Schule

Der Förderverein „Freunde der Rudolf-Hildebrand-Schule (RHS), Gymnasium Markkleeberg“ veranstaltet am 27.06.2019 einen Spendenlauf „zu Gunsten der weiteren Ausstattung der Schule“. Ab 09:00 wird im 40-Minuten-Takt je eine Klassenstufe in die 350 m Runde auf dem Kunstrasenplatz der Schule starten. Jeder Schüler sucht ab sofort einen Sponsor, der vor dem Lauf selbst entscheidet, welchen Betrag er für jede gelaufene Runde spenden möchte.

mehr erfahren ...

#RHSParty

Wir sind Hildebrandianer - und das muss gefeiert werden! Deshalb steigt nach dem Sponsorenlauf am Donnerstag, den 27.06.2019, die RHS - Party. Dazu haben wir ein volles Programm vorbereitet: So gibt es Sportspiele, wie Sumō-Ringen, Kastenklettern oder Darts sowie ein Völkerballturnier und ein Fußballturnier für Groß und Klein (bitte vorher in die Listen einschreiben), bei denen ihr einige Preise gewinnen könnt.

mehr erfahren ...

Hilde nervt

  • Hilde Freitag, 17. Mai 2019 von Hilde

    Digitalisierung 4.0

    Den Alltag unserer Schüler kann so viel nicht erschüttern. Die Stundenpläne stehen, die für die Umsetzung notwendigen Lehrer sind auch in ausreichender Anzahl da, auch Räume haben wir und ganz nebenbei auch das größte Schulgelände der Welt, auch noch mit inkludierter Bockwurst-Bude. Komisch, da hört man auch nichts mehr. Läuft also. Könnte man meinen, wäre da nicht das Problem der Digitalisierung. Traditionell läuft da nichts mehr, inzwischen sind wir, auch wenn unsere Bewohner das manchmal etwas anders sehen, ganz gut aufgestellt. Wir haben zwar kein W-LAN und kaum Whiteboards, aber immerhin ein paar Laptops , die imstande sind, zeitnah eine Google-Anfrage zu starten. Vertretungspläne gibt´s online, nachts kann man Mails an Lehrer schreiben, wer das mag. Damit könnte man leben, wäre da nicht das Monster namens Datenschutz. Als solches sehen es zumindest viele Bewohner und ignorieren es deshalb schlichtweg. Wenn das Smartphone schon kein Netz hat, funktioniert ja wenigstens die Kamera. Also wird abgelichtet, was vor die Linse läuft: Tafelbilder, PPP, Aushänge, Mitschüler, Lehrer vor Tafelbildern, … Man hat es im Kasten. Allerdings ist nicht ganz klar, was dann damit wird. Und deshalb gibt es ja den Schutz dieser Daten. Und der ist nun mal keine Einbahnstraße, in der das Recht auf Information permanente Vorfahrt hat. Es gibt auch so etwas wie das Recht an Eigentum, besser bekannt als Urheberrecht. Und d a s regelt eindeutig, ob etwas verarbeitet werden darf oder nicht. Und nicht das Interesse des Kamerabesitzers. Könnte den Alltag unserer Bewohner erschüttern, muss aber nicht. Denn die reagieren schon aus lauter Gewohnheit pragmatisch: Man kann ja auch einmal kurz wegschauen …

Kunstwerk des Monats

  • Kunst des Monats Dienstag, 9. April 2019 von Kunst des Monats

    Monat April

    Gleich zwei Bilder als Kunstwerk des Monats? Wer ganz genau hinschaut, findet doch den ein oder anderen Unterschied und erkennt dann das eigentliche Werk des Monats. In der Stoffeinheit Fotografie und moderne Medien galt es, das Medium Fotografie in Theorie und Praxis zu erkunden. Nach anfänglichen fotografischen Studien haben die Schüler im Spannungsfeld von Vor- und Nachbild ihr eigenes Porträt fotografiert. Schnell wurde dabei klar, dass es zwischen dem schnell geknipsten Handyfoto und einem handwerklich hochwertigen Bild einige Qualitätsunterschiede gibt. So sind dann Luise van Look und Linda Pretzsch (12) zu einem ganz besonderen Werk gekommen: „Portrait de Luise “. Ausgehend von einem historischen Porträtgemälde aus dem 18. Jahrhundert haben die beiden die Kulisse und die Kleidung nachempfunden, für die richtige Kameraperspektive gesorgt sowie die passende Beleuchtung gefunden. Das Ergebnis ist eine mehr als überzeugende Arbeit. Und wem es noch nicht aufgefallen ist: Kulisse und Kostüm bestehen ausschließlich aus „Papier- und Plastikmüll! Gratulation!

Unsere Besonderheiten

  • VERTIEFT MUSISCHE AUSBILDUNG

    DIE RUDOLF-HILDEBRAND-SCHULE MARKKLEEBERG ist ein Gymnasium mit vertiefter musischer Ausbildung (SOGY §4), das die musikalische Begabung junger Menschen fördert. Im Zentrum steht die vokale Förderung mit Schwerpunkt Chorgesang. Nach bestandener Eignungsfeststellung erhalten unsere Schüler von der 5.-12. Klasse neben dem allgemeinbildenden Unterricht eine sukzessive Ausbildung in verschiedenen musikpraktischen und musiktheoretischen Fächern. Diese Fächer arbeiten in ihrer inhaltlichen Struktur und Vernetzung dem Schwerpunkt der musischen Vertiefung zu und sind auf die Anforderungen eines Leistungskurses Musik abgestimmt.

  • INTERNAT

    MITBEWOHNER GESUCHT

    Unser Internat steht Schülerinnen und Schülern des vertieft musischen Profils zur Verfügung, die auf Grund unzumutbarer Fahrdauer nicht täglich nach Hause fahren können. Das Internatsgebäude befindet sich unmittelbar neben der Schule und bietet Platz für maximal 30 Kinder und Jugendliche ab Klassenstufe 5. Die Internatsschüler werden in dieser Zeit durchgehend von drei Erzieherinnen sozialpädagogisch begleitet und betreut.

  • CHÖRE

    Seit mehreren Jahren haben sich die verschiedenen Chöre der RHS zu eigenständigen Formationen entwickelt und können – jede für sich – auf eine Reihe nationaler und internationaler Wertschätzungen zurückblicken. Als Mitglieder in den unterschiedlichen Chorformationen der Schule erhalten die Schüler durch Konzerte, Konzertreisen, Ton- und Fernsehproduktionen sowie durch die Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Kulturinstitutionen und Konzertpartnern umfangreiche musizierpraktische Ensembleerfahrungen und Einblicke in die konzeptionelle, dramaturgische und organisatorische Planung von Konzertprojekten.

  • AUSBILDUNG

    Unsere Schüler erlangen ein vollwertiges Abitur, das die allgemeine Hochschulreife beinhaltet. Die Ausbildung in der musischen Vertiefung ist sukzessiv aufgebaut.

  • GANZTAGSANGEBOTE

    An der Rudolf-Hildebrand-Schule Markkleeberg besteht die Möglichkeit an einer Ganztagsbetreuung teilzunehmen. Eine Vielzahl von Angeboten wurde mit innerschulischen und außerschulischen Kräften erarbeitet und wir hoffen, dass diese Möglichkeiten allen beteiligten Schülern viel Freude bereiten werden. Die Ganztagsangebote enthalten vielfältige Arbeitsgemeinschaften, aber auch Zeiten der betreuten Hausaufgabenerledigung, der Förderung hilfebedürftiger Schüler und zur Auflockerung Sport, Spiel und Spaß.

  • SCHÜLERAUSTAUSCH

    Die Rudolf-Hildebrand-Schule unterhält regelmäßige Kontakte mit der RSG Noord Oost-Veluwe Epe (NL) und der Roncalli High School Indianapolis (USA) im Rahmen eines gegenseitigen Schüleraustausches.

  • PROILUNTERRICHT AB KLASSE 8

    Neben der vertieften musikalischen Ausbildung werden am Rudolf-Hildebrand-Gymnasium ab dem Schuljahr 2005/06 zwei weitere Profile unterrichtet. In der Klasse 7 wählen die Schüler zwischen dem natur- und dem gesellschaftswissenschaftlichen Profil. Jeder Schüler wird ab Klasse 8 in einem dieser Profilfächer jeweils 3 Stunden nach einem speziellen Lehrplan unterrichtet.

Wettbewerbe

2.PLATZ BEIM LEIPZIG MARATHON

Am Ende erreichte das RHS-Team I unter 77 Mannschaften wieder einen grandiosen 2. Platz (2:40:24) nach dem Sportgymnasium (2:29:57) und hatte fast 10 Minuten Vorsprung auf den Drittplatzierten, dem Gymnasium Schkeuditz (2:49:52). Auch unser 2. Team (3:07:27) überzeugte und landete überraschend in den Top 10 unter 54 Gymnasien. Auch dieses Jahr berechnete die elektronische Zeitmessung die Summe der zehn schnellsten Zeiten der Läufer eines Teams über zehnmal 4 km.

mehr erfahren ...

KÄNGURU AN DER RHS

Noch sind die Preise vom Känguru-Wettbewerb nicht angekommen – sie sind noch auf der Paketstrecke. Aber die ersten Ergebnisse sind schon da. Und die 8.Klassen haben richtig zugeschlagen und die höchsten Punktzahlen erreicht. Dabei hat die 8e die ersten fünf besten Punktzahlen hingelegt – Wahnsinn!
Konrad Leßner hat mit 136,25 die Höchstpunktzahl der RHS erreicht. Es folgen knapp Linde Hermann, Benjamin Engler, Joel Hoppe und Lilly Kaiser. Dann hat sich Lena Tappendorf aus der 8c dazwischen gekämpft und knapp vor Niklas Kohlhaw platziert.

mehr erfahren ...

HOCHSPRUNG MIT MUSIK

Voller Stolz und Freude können wir verkünden, dass neben musisch-talentierten Schülern auch viele herausragende Sportler unsere Schule besuchen. Ein Beispiel hierfür ist Noah Malcharek aus der Klasse 6a, der neben seiner Leidenschaft zur Musik auch ein hervorragender Leichtathlet ist.

mehr erfahren ...

Links & Termine

PROFI WERDEN IN DER MEDIENBRANCHE?

„Was mit Medien machen“, das wollen viele junge Berufseinsteiger. Denn die Medienbranche ist interessant, abwechslungsreich, spannend und kreativ. Darum sind auch kaufmännische und technische Berufe in der Medienbranche begehrt. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die DREFA-Mediengruppe (DREFA) bilden in sieben attraktiven Berufsfeldern jedes Jahr medienbegeisterte Menschen aus.

mehr erfahren ...

ELTERNABEND "SICHERHEIT IN SOZIALEN NETZWERKEN"

Ergänzend zu den Schülerprojekten in den Klassenstufen 6 und 8 zum Thema „Sicherheit in sozialen Netzwerken“ bieten wir im Rahmen einer Elternveranstaltung am Donnerstag, den 16.05.2019, 19:00, in der Aula, die Möglichkeit, sich umfassend zu diesem Thema zu informieren. Der Referent vom Gesundheitsamt Leipzig Land, Herr Rietzsch-Matros, wird dabei relevanten Fragstellungen nachgehen.

mehr erfahren ...

QUERDENKER

Technischer Fortschritt und unsere Schule? Das passt fast so gut zusammen wie Sommer und schlechtes Wetter. Also haben wir uns entschieden, unserer Schulleitung ein gutes Vorbild zu sein und den Querdenker zu digitalisieren.

mehr erfahren ...

KLAUSURTERMINE

Klausuren für die Klassenstufen 11 und 12 werden zentral geplant. Alle Termine für das 1.Halbjahr findet ihr hier zum Download.

mehr erfahren ...

SCHÜLERVERKEHR

Gebaut wird immer, egal, mit dem öffentlichen Nahverkehr kommt ihr ohne Probleme in die Schule und natürlich auch wieder nach Hause.

mehr erfahren ...

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.